Spezialabzeichen „Reporter“ Bericht: HeLa 2018

Das HeLa fand in Lenzburg statt. Es nahmen 14 Kinder, 6 Leiter und 2 Köche*innen teil. Das Thema des Lagers war JUMANJI. Den Film schauten wir uns am Mittwoch an. Jeden Tag würfelten wir und zogen mit der Figur Fridolin weiter. Jeden Tag Landeten wir in ein anderes Land. Wir wahren in: der Sahara, in der Savanne, bei den Römern, Bei den Piraten und im Jungel.

         

Essen im HeLa

    

Das Essen im HeLa war fein. Jeden Tag gab es etwas anderes. Die Köche*innen hiessen Sepia und Newton. Da ist ein kurzes Interview:

Wie gefällt euch das Kochen für 22 Leute?

Es ist eigentlich gemütlich, weil es nicht so viele Leute sind.

Wie kommt ihr auf die Ideen, was zu kochen?

Vor dem Lager, haben wir uns mit einem Kochbuch hingesetzt und das ausgewählt das wir auch gerne haben.

Manchmal bleibt essen übrig, wie fühlt sich das an?

Es ist ein bisschen blöd, weil wir platz im Kühlschrank finden müssen. Doch es gibt bald ein Tag, wo wir Essensreste essen können.

Leiter

Es kahmen 8 Leiter, die waren: Do-it, Newton, Ragetti, Comella, Porthos, Sepia, Radagast und Anewara. Newton und Sepia kochten für uns, dass war sehr fein.

Schlafen und Aufstehen

    

Wir schliefen in der ersten Nacht sehr wenig, aber es wurde immer besser. Wir konnten sehr gut schlafen. Mädchen und Jungs schliefen getrennt. Wir wurden jeden Morgen um ca. 08:30 mit Musik geweckt.

Nachtübungen

Wir hatten 3 Nachtübungen. Eine davon war, dass man zu 3 Posten gehen musste. Bei einem Posten musste man herausfinden welche Früchte zu welchem Ast vom Baum gehörten. Bei einem anderen Posten musste man fühlen was für ein Gegenstand unter der Wolldecke war. Und beim letzten Posten mussten wir uns vertrauen und solche Übungen machen.

Taufe

Die Taufe war vom 18.10.2018 bis am 19.10.2018. Wir wurden in der Nacht geweckt und gingen in den Wald, wir mussten den Kerzen nachlaufen und dann einer Schnur folgen. Die, die getauft wurden, wurden gepackt und um das Feuer gesetzt. Sie mussten etwas essen und dann aus einer Schüssel mit Einhornkake drin ihre Buchstaben heraussuchen und dann der Reihe nach wie sie es dachten hinlegen. Wenn sie fragten ob es richtig ist und es war falsch mussten sie einen Schluck von einem ekligen Trank nehmen. Und wenn sie einen Tipp wollten, mussten sie einen oder zwei Schlücke trinken. Zoe, Noah, Marina, Nicola, Syrill und Jonas wurden Getauft. Zoe wurde Moana getauft, Noah wurde Abraxas getauft, Marina wurde Wiki getauft, Nicola wurde Coltello getauft, Syrill wurde Tide getauft und Jonas wurde Murtogg getauft. Nach der Taufe gingen wir wieder ins Pfadiheim Schlafen.

Geschrieben von:   Glinda    Elsa  Lumina