Archiv für den Autor: Do-It

SoLa 2018 – Apokalypse DÄNN!

Im vergangenen Sommer haben wir die Welt, nach einer zweitägigen Anreise mit dem Velo, von einer atomaren Katastrophe innerhalb der restlichen Tagen gerettet. Wir haben nach unserem 24h- game erfahren, wer daran schuld ist, dass unser Lagerplatz atomar verseucht war. Wir lernten unsere Umwelt in diesen zwei Wochen ein bisschen näher kennen. Am Knöpflitag konnten sich die Kids ihr eigenes Programm planen und durchführen. An unserem Abschlussabend haben wir noch den Blutmond geniessen und die Nacht bei klarstem Himmel ohne Zelter verbringen können.

Fotos:
Die Fotos zu diesem Lager findet ihr unter diesem Link: SoLa 2018

PfiLa 2018 – Die Uhr der Zeit

Dem Uhrenmacher Richi wurde seine wertvollste Uhr geklaut, in die er seine Ganze Zeit investiert hatte. Wir wollen Richi helfen und verfolgen die Diebe.
Wir kommen bei einem Haus an und finden dort eine schöne Uhr, welche sich jedoch nicht richtig dreht… Sie dreht sich mal vor, mal zurück, mla schnell, mal langsam – völlig verkeht! Es ist jedoch nicht die Uhr kaputt, sondern die Zeit selbst, weshalb die Uhr spinnt. Wir finden heraus dass Zeitdämonen ihr Finger im Spiel hatten. Wir folgen den Dämonen in die Zauberwelt, wo wir auf Chistoph, den „Wächter der Zeit“ treffen. Er erklärt uns bei einem klassischen zeitweltlichen Zvieri, dass die Dämonen Zeit benötigen, um ihrem Dämonenkönig zu beschwören, weshalb die normale Zeit nicht mehr richtig läuft… Um die Dämonen aufzuhalten müssen wir die Zeit wieder ins Gleichgewicht bringen. Dazu müssen wir unsere Uhr mit Zeit aus dem Zeitfluss auffüllen, wofür wir jedoch erst einen Zaubertrank brauen mussten.
Nach einigen Rückschlägen konnten wir die Dämonen schlussendlich besiegen und die Zeit wieder ins Lot bringen. Richi ist froh, seine Uhr wieder in den Armen zu halten.

Fotos:
Die Fotos des PfiLasfindet ihr hier: PfiLa 2018

Lagerberichte:
Die Lagerberichte findet ihr hier: Lagerberichte PfiLa 2018

Spezialabzeichen „Reporter“ Bericht: HeLa 2018

Das HeLa fand in Lenzburg statt. Es nahmen 14 Kinder, 6 Leiter und 2 Köche*innen teil. Das Thema des Lagers war JUMANJI. Den Film schauten wir uns am Mittwoch an. Jeden Tag würfelten wir und zogen mit der Figur Fridolin weiter. Jeden Tag Landeten wir in ein anderes Land. Wir wahren in: der Sahara, in der Savanne, bei den Römern, Bei den Piraten und im Jungel.

         

Weiterlesen

Mauritiusfest 2018 – Grüezibar und Pavel und Lenka

Kommenden Samstag findet in der katholischen Kirche das alljährliche Mauritsiusfest statt. Die Leiter betreuen dabei traditionell die Grüezibar.
Spannende Unterhaltung mit Pavel und Lenka erwartet euch!
Gerne dürfen interessierte Pfadis und Eltern nach der Aktivität dem weiteren Programm folgen.

Weitere Infos: http://www.kath-kirche-engstringen.ch/index.php/news-aktuell

Vor dem Fest findet eine „normale“ Aktivität statt.

Pfadis entdecken die afrikanische Lebensfreude

Am Samstag den 23. März hatten die Pfadis der Pfadi Laupen die Möglichkeiten, zusammen mit Dede einen Hauch von Afrika zu erleben. Gemeinsam sangen und tanzten die Pfadis zu verschiedenen Rhythmen und traditionellen Liedern. Für die Pfadis war dies eine sehr ungewohnte aber spannende Abwechslung zu den Waldaktivitäten. So konnten sie gemeinsam neue Rhythmen kreieren und das eigene Taktgefühl schulen.

Ermöglicht wurde dieser Anlass von der katholischen Kirche Oberengstringen. Einen grossen Dank gilt dabei an Dede und Wolfgang Arnold (Pastoraltheologe).

Abmeldung

Meldet euch bitte bis spätestens Donnerstag bei euren Stufenverantwortlichen ab, falls ihr einmal nicht kommen könnt.