KoLa 2015 – Im Land der Elemente (Zank um Zaubertrank)

Das KoLa (KOrpsLAger) 2015 war ganz dem Thema Magie gewidmet. In einem KoLa sind alle Pfadiabteilungen aus einem Korps zusammen in einem Lager.
Der Wächter der Magie hat durch seine Kristallkugel gesehen, das die Zauberkräfte bei den Element-Völkern schon fast verschwunden sind. Aus diesem Grund müssen sich alle Element-Völker im „Land der Magie“ treffen um ihre Energie dort wieder aufzutanken. So machen auch wir uns, als Erdvolk, auf den Weg zu diesem mystischen Land. Dort angekommen, hat jedoch der schwarze Magier den Zaubertrank verdunkelt und so ins ungleichgewicht gebracht, was uns das Magietanken verunmöglicht.
Bereits früh wurden wir von zwei Erdmeistern begrüsst, welche uns immer wieder unterstützten und denen auch wir immer wieder helfen konnten. Mithilfe dieser beiden Erdmeister ist es uns dann schlussendlich in Zusammenarbeit mit den anderen Völkern gelungen, den Zaubertrank wieder ins Gleichgewicht zu bringen, um unsere Zauberkraft wieder aufzutanken und den schwarzen Magier zum guten zu bekehren.


Abteilungen des KoLa 2015:
Im KoLa waren die 7 Abteilungen aus dem Pfadikorps Limmat. Der Pfadikorps Limmat ist eine Gruppierung von 7 einzelnen Abteilungen. Das Einzugsgebiet der Abteilungen ist Zürich-West (Altstetten, Albisrieden und Höngg) sowie die Gemeinden Ober- / Unterengstringen, Dietikon, Urdorf und Affoltern a. A. Zu diesen 7 Abteilungen gesellte sich noch eine 8. Gastabteilung:
Abteilungen des KoLa 2015


Zeitung:

Während dem Lager ist natürlich viel passiert. Vieles davon ist in der Lagerzeitung nachzulesen:

Wir waren ebenfalls in der Limmattaler Zeitung (az) präsent:

Auch in den Lokalzeitungen wurde das KoLa erwähnt:

Lagerberichte:
Die Lagerberichte dieses Lagers könnt ihr hier (Lagerberichte KoLa 15) anschauen.

Fotos:
Die Fotos dieses Lagers findet ihr hier: KoLa 2015

Weitere Fotos findet ihr auf der offiziellen Seite des Korpslagers 2015: www.korpslager.ch


KoLa-Song von The Flashback:

Taufen:
Wolfsstufe:

-Xenia wurde auf den Pfadinamen Tweety getauft.
Tweety ist der gelbe Kanarienvogel aus den „Looney Tunes“ von Warner Bros., welcher neugierig und geschickt ist, und die ganze Zeit piept.

-Dominic wurde auf den Pfadinamen Feivel getauft.
Feivel ist eine freche, aber dennoch intelligente Maus aus dem Zeichentrickfilm „Feivel, der Mauswanderer“.

-Chiara wurde auf den Pfadinamen Asalari getauft.
Asalari beteutet Biene und steht für einen aufgestellten, motivierten und interessierten Pfadi, der immer neues entdecken will.

-Robin wurde auf den Pfadinamen Crush getauft.
Crush ist die coole und gemütliche Meeresschildkröte aus „Findet Nemo“.

Pfadistufe:

-Chantale wurde auf den Pfadinamen Merida getauft
Merida ist die Hauptfigur des Filmes Brave. Sie ist eigenständig, tapfer und mutig.

-Timon wurde auf den Pfadinamen Porthos getauft.
Porthos ist einer der starke, offene der drei Musketieren. Der Name bezieht sich vorallem auf den Charakter.

-Noa wurde auf den Pfadinamen Squirrel getauft.
Squirrel heisst Eichhörnchen auf Englisch. Noa ist wie ein Eichhörnchen flink, sportlich und versteckt gelegentlich Essen.

von Do-It